[zurück]

 

Die KAB wurde in den vergangen Jahren wie folgt geführt:

Präsides:
1950-1963 Pfarrer Wiese
1963-1964 Kaplan Albeck
1964-1995 Pfarrer Hennemann
1995-1999 Pfarrer Schmeinck
1999-2006 Pater Peter Hannappel als geistlicher Berater
2006-2007 Pater Santosch Kappiankal als geistlicher Berater
aber 2008  Diakon Klaus Schäfer

Vorsitzende:
1950-1955 Gustav Töpfer sen.
1955-1959 Heinz Linnemann
1959-1963 Gustav Töpfer
1963-1985 Wilhelm Arnold
1985-2002 Heinz-Jürgen Beyer
2002-2007 Thomas Michalczik
2007-2012 Johannes Schultheis
ab 2012     Günter Schlicker

Aus der Geschichte der KAB St. Konrad

Die Gründung der KAB Sankt Konrad fand am 29. Januar 1950 im Lokal Fischerhof statt. An diesem Tag gründete sich auch der Mütterverein von Sankt Konrad, die spätere kfd.

Schnell waren 35 Männer gefunden, die aktiv in der KAB mitarbeiten wollten, um den Aufbau der jungen Gemeinde zu fördern. Pfarrer Wiese hatte die Initiative ergriffen, da dringend Helfer für den Neubeginn und den Aufbau der jungen Gemeinde Sankt Konrad benötigt wurden. 

Im Laufe der Jahre wurden die arbeitenden Hände der KAB immer wieder benötigt: Grundsteinlegung der Kirche, Bau von Kindergarten und Bruder-Konrad-Haus und die Anlage und Pflege der Grünanlagen und des Spielplatzes. Viel getan wurde für Information, Unterhaltung und natürlich auch Festlichkeiten (z.B. das jährliche KAB-Fest). Monatsversammlungen wurden durchgeführt, die in den letzten Jahren wieder verstärkt mit sozialpolitischen Themen bestückt wurden.

Am 16.-18. Juni 2000 konnte, zusammen mit den Frauen der kfd, das 50jährige Jubiläum auf dem Kirchberg gefeiert werden.

Am 31. Mai 2015 feiern die KAB und die KFD im Rahmen des Maifestes ihr 65jähriges Jubiläum.

Die o. g. Daten wurden der Festschrift zum 50jährigen Jubiliäum entnommen.

Vorbericht von Günter Schlicker zum 65jährigen Jubiläum der KAB

[zurück]